Rationale Antibiotikatherapie

Rationale Antibiotikatherapie

Teamarbeit zwischen Arzt und Apotheker – Fortbildung kompakt

15,90 EUR

 inkl. gesetzl. MwSt.
 
Autoren: Rupprecht, Tobias , Sturm, Christoph

Schriftenreihe der Bayerischen Landesapothekerkammer - Band 90, 2015, 80 S., kartoniert, Format 15,5 x 22 cm

ISBN: 978-3-7741-1283-4
Art. Nr.: 00011192

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Auf den Merkzettel
Kennen Sie Herrn Konder? Er wird im Sommer mit akuter Atemnot und Schmerzen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Ärzte diagnostizieren eine Borreliose und verordnen ein Antibiotikum, schnell geht es dem Patienten besser. Nach seiner Entlassung muss Herr Konder noch weitere drei Monate Antibiotika einnehmen.

Kurz nachdem er die Therapie beendet hat, wird er erneut in die Notaufnahme des Krankenhauses gebracht. Diesmal diagnostizieren die Ärzte eine Lobärpneumonie, ausgelöst durch die Infektion mit einem multiresistenten Keim (MRGN). Konders Zustand verschlechtert sich dramatisch, er kommt auf die Intensivstation. Nur ein Reserveantibiotikum kann ihm jetzt noch helfen. Die Therapie schlägt an, bringt jedoch seinen Magen-Darm-Trakt komplett durcheinander…

Herrn Konders eindrücklich beschriebene Fallgeschichte streift unterschiedlichste Aspekte der rationalen Antibiotikatherapie. Die angesprochenen Themen werden in den einzelnen Kapiteln des Buches vertieft. Der Seminarband informiert unter anderem über Resistenzentwicklung, Antibiotikaverbrauch, die Auswahl eines geeigneten Antiinfektivums gemäß Leitlinie, das Antibiotic stewardship (ABS) und seine ergänzenden Strategien bei der Bekämpfung von Infektionskrankheiten. Exemplarisch wird die Auswahl geeigneter Wirkstoffe bei der Behandlung von Borreliose, Pneumonie, Harnwegsinfekt und pseudomembranöser Enterocolitis nachvollzogen. Das Buch sensibilisiert für die komplexen Zusammenhänge einer antiinfektiven Therapie, indem es scheinbar trockene Theorie in ein praxisnahes Umfeld projiziert.

Downloadmaterial für Presse & Händler



Artikeldatenblatt drucken
Rationale Antibiotikatherapie

Rationale Antibiotikatherapie

Teamarbeit zwischen Arzt und Apotheker – Fortbildung kompakt

15,90 EUR

 inkl. gesetzl. MwSt.
 
Autoren: Rupprecht, Tobias , Sturm, Christoph

Schriftenreihe der Bayerischen Landesapothekerkammer - Band 90, 2015, 80 S., kartoniert, Format 15,5 x 22 cm

ISBN: 978-3-7741-1283-4
Art. Nr.: 00011192

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Auf den Merkzettel
Kennen Sie Herrn Konder? Er wird im Sommer mit akuter Atemnot und Schmerzen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Ärzte diagnostizieren eine Borreliose und verordnen ein Antibiotikum, schnell geht es dem Patienten besser. Nach seiner Entlassung muss Herr Konder noch weitere drei Monate Antibiotika einnehmen.

Kurz nachdem er die Therapie beendet hat, wird er erneut in die Notaufnahme des Krankenhauses gebracht. Diesmal diagnostizieren die Ärzte eine Lobärpneumonie, ausgelöst durch die Infektion mit einem multiresistenten Keim (MRGN). Konders Zustand verschlechtert sich dramatisch, er kommt auf die Intensivstation. Nur ein Reserveantibiotikum kann ihm jetzt noch helfen. Die Therapie schlägt an, bringt jedoch seinen Magen-Darm-Trakt komplett durcheinander…

Herrn Konders eindrücklich beschriebene Fallgeschichte streift unterschiedlichste Aspekte der rationalen Antibiotikatherapie. Die angesprochenen Themen werden in den einzelnen Kapiteln des Buches vertieft. Der Seminarband informiert unter anderem über Resistenzentwicklung, Antibiotikaverbrauch, die Auswahl eines geeigneten Antiinfektivums gemäß Leitlinie, das Antibiotic stewardship (ABS) und seine ergänzenden Strategien bei der Bekämpfung von Infektionskrankheiten. Exemplarisch wird die Auswahl geeigneter Wirkstoffe bei der Behandlung von Borreliose, Pneumonie, Harnwegsinfekt und pseudomembranöser Enterocolitis nachvollzogen. Das Buch sensibilisiert für die komplexen Zusammenhänge einer antiinfektiven Therapie, indem es scheinbar trockene Theorie in ein praxisnahes Umfeld projiziert.

Downloadmaterial für Presse & Händler



Artikeldatenblatt drucken
Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Bezahlung per Rechnung, PayPal oder Kreditkarte möglich.*

Wir akzeptieren

 

        

   

Liefer-/Versandkosten*

Gerne beraten wir Sie auch persönlich.
Montag - Donnerstag
von 8.00 - 17.00 Uhr
Freitag
von 8.00 - 16.00 Uhr

Telefon +49 6196 928-250

Machen Sie anderen eine Freude und verschenken Sie einen Gutschein unserer Versandbuchhandlung!

Gerne beraten wir Sie persönlich unter
Telefon +49 6196 928-250
E-Mail service@govi.de.