Leuchttürme - Erfolgreiche Arzneimittelforscher im 20. Jahrhundert

Leuchttürme - Erfolgreiche Arzneimittelforscher im 20. Jahrhundert

21,80 EUR

 inkl. gesetzl. MwSt.
 
Autoren: Mutschler, Ernst , Friedrich, Christoph

2020, 308 S., 120 s/w Abb., 4 Tab., 71 Strukturformeln, gebunden

ISBN: 978-3-7776-2728-1

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Auf den Merkzettel
Arzneimittelforschung - innovativ, herausragend, richtungsweisend

Beim Vergleich des Arzneischatzes des Jahres 1900 mit dem von 2000 werden die außerordentlichen Fortschritte der medikamentösen Therapie klar ersichtlich. Zahlreiche Medikamente, die heute als lebenswichtig gelten, waren vor 100 Jahren noch nicht verfügbar. Beispielhaft seien Antibiotika, Herz-Kreislaufmedikamente, Antiparkinsonmittel, Lipidsenker, Hormone wie Insulin und Cortison oder Vitamine genannt.

Ermöglicht wurde deren Entwicklung durch die Intuition, Kreativität, systematische Arbeitsweise sowie Beharrlichkeit zahlreicher Arzneimittelforscher innen. 66 von ihnen, die besonders herausragen und deshalb auch als "Leuchttürme" bezeichnet werden können, sind hier beschrieben. Der Fokus richtet sich auf ihre wissenschaftlichen Erfolge; eine Kurzvita markiert wichtige Stationen ihres Lebens.

Folgen Sie zusammen mit den beiden Autoren dieses Buches, von denen E. Mutschler mehrere der vorgestellten Wissenschaftler persönlich gekannt hat, den faszinierenden Spuren der Arzneimittelforschung vom ausgehenden 19. bis zum beginnenden 21. Jahrhundert!

 

Rezensionen - Pharmazeutische Zeitung (28/2020)



Artikeldatenblatt drucken
Leuchttürme - Erfolgreiche Arzneimittelforscher im 20. Jahrhundert

Leuchttürme - Erfolgreiche Arzneimittelforscher im 20. Jahrhundert

21,80 EUR

 inkl. gesetzl. MwSt.
 
Autoren: Mutschler, Ernst , Friedrich, Christoph

2020, 308 S., 120 s/w Abb., 4 Tab., 71 Strukturformeln, gebunden

ISBN: 978-3-7776-2728-1

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Auf den Merkzettel
Arzneimittelforschung - innovativ, herausragend, richtungsweisend

Beim Vergleich des Arzneischatzes des Jahres 1900 mit dem von 2000 werden die außerordentlichen Fortschritte der medikamentösen Therapie klar ersichtlich. Zahlreiche Medikamente, die heute als lebenswichtig gelten, waren vor 100 Jahren noch nicht verfügbar. Beispielhaft seien Antibiotika, Herz-Kreislaufmedikamente, Antiparkinsonmittel, Lipidsenker, Hormone wie Insulin und Cortison oder Vitamine genannt.

Ermöglicht wurde deren Entwicklung durch die Intuition, Kreativität, systematische Arbeitsweise sowie Beharrlichkeit zahlreicher Arzneimittelforscher innen. 66 von ihnen, die besonders herausragen und deshalb auch als "Leuchttürme" bezeichnet werden können, sind hier beschrieben. Der Fokus richtet sich auf ihre wissenschaftlichen Erfolge; eine Kurzvita markiert wichtige Stationen ihres Lebens.

Folgen Sie zusammen mit den beiden Autoren dieses Buches, von denen E. Mutschler mehrere der vorgestellten Wissenschaftler persönlich gekannt hat, den faszinierenden Spuren der Arzneimittelforschung vom ausgehenden 19. bis zum beginnenden 21. Jahrhundert!

 

Rezensionen - Pharmazeutische Zeitung (28/2020)



Artikeldatenblatt drucken
Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Bezahlung per Rechnung, PayPal oder Kreditkarte möglich.*

Wir akzeptieren

 

   

   

Liefer-/Versandkosten*

Gerne beraten wir Sie auch persönlich.
Montag - Donnerstag
von 8.00 - 17.00 Uhr
Freitag
von 8.00 - 16.00 Uhr

Telefon +49 6196 928-250

Machen Sie anderen eine Freude und verschenken Sie einen Gutschein unserer Versandbuchhandlung!

Gerne beraten wir Sie persönlich unter
Telefon +49 6196 928-250
E-Mail service@govi.de.