Von der Steinzeit ins Internet

Von der Steinzeit ins Internet

Der analoge Mensch in der digitalen Welt

24,95 EUR

 inkl. gesetzl. MwSt.
 
Autor: Jäncke, Lutz

2021, 168 S., 1 Tab., 5 Abb., kartoniert

ISBN: 978-3-456-86150-0

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Auf den Merkzettel
Der renommierte Neurowissenschaftler Lutz Jäncke beschreibt interessant, fundiert, wissenschaftlich und schlichtweg amüsant die mögliche Zukunft der Menschen im Zuge der technischen Digitalisierung:
  1. Verändert die moderne digitale Technik unser Sozialverhalten, die Kommunikation und die Art und Weise, wie wir uns selbst sehen?
  2. Wie werden wir mit der zunehmenden Informationsflut fertig, die sich über uns ergießt?
  3. Hat diese Flut einen Einfluss auf unsere Arbeit und unser privates Leben?
Ausgehend von der Prämisse, dass sich der Mensch im Zuge der Evolution zu einem Sozialwesen entwickelt hat, für das die Kommunikation mit den Gruppenmitgliedern von herausragender Bedeutung ist, zeigt Jäncke, wie unter den modernen digitalen Techniken nicht nur unsere Kommunikation, sondern unser gesamtes Sozialverhalten leidet.
Wir werden im wahrsten Sinne des Wortes von Informationen überflutet, denen wir gar nicht mehr Herr werden. Die Menge und ständige Verfügbarkeit interessanter und aufmerksamkeitsraubender Nachrichten und Informationen überlastet unser Gehirn.
  1. Ist unser Gehirn fähig, sich an die moderne Internetwelt anzupassen?
  2. Sind wir bereits jetzt überfordert?
  3. Wie wird die Zukunft sich entwickeln?
  4. Werden wir die explosionsartige Ausbreitung der digitalen Welt so meistern, dass wir mehr Vorteile gewinnen, als Nachteile erleiden? 

 

Rezensionen - Pharmazeutische Zeitung (23/2021)



Artikeldatenblatt drucken
Von der Steinzeit ins Internet

Von der Steinzeit ins Internet

Der analoge Mensch in der digitalen Welt

24,95 EUR

 inkl. gesetzl. MwSt.
 
Autor: Jäncke, Lutz

2021, 168 S., 1 Tab., 5 Abb., kartoniert

ISBN: 978-3-456-86150-0

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Auf den Merkzettel
Der renommierte Neurowissenschaftler Lutz Jäncke beschreibt interessant, fundiert, wissenschaftlich und schlichtweg amüsant die mögliche Zukunft der Menschen im Zuge der technischen Digitalisierung:
  1. Verändert die moderne digitale Technik unser Sozialverhalten, die Kommunikation und die Art und Weise, wie wir uns selbst sehen?
  2. Wie werden wir mit der zunehmenden Informationsflut fertig, die sich über uns ergießt?
  3. Hat diese Flut einen Einfluss auf unsere Arbeit und unser privates Leben?
Ausgehend von der Prämisse, dass sich der Mensch im Zuge der Evolution zu einem Sozialwesen entwickelt hat, für das die Kommunikation mit den Gruppenmitgliedern von herausragender Bedeutung ist, zeigt Jäncke, wie unter den modernen digitalen Techniken nicht nur unsere Kommunikation, sondern unser gesamtes Sozialverhalten leidet.
Wir werden im wahrsten Sinne des Wortes von Informationen überflutet, denen wir gar nicht mehr Herr werden. Die Menge und ständige Verfügbarkeit interessanter und aufmerksamkeitsraubender Nachrichten und Informationen überlastet unser Gehirn.
  1. Ist unser Gehirn fähig, sich an die moderne Internetwelt anzupassen?
  2. Sind wir bereits jetzt überfordert?
  3. Wie wird die Zukunft sich entwickeln?
  4. Werden wir die explosionsartige Ausbreitung der digitalen Welt so meistern, dass wir mehr Vorteile gewinnen, als Nachteile erleiden? 

 

Rezensionen - Pharmazeutische Zeitung (23/2021)



Artikeldatenblatt drucken
Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Bezahlung per Rechnung, PayPal oder Kreditkarte möglich.*

Wir akzeptieren

 

   

   

Liefer-/Versandkosten*

Gerne beraten wir Sie auch persönlich.
Montag - Donnerstag
von 8.00 - 17.00 Uhr
Freitag
von 8.00 - 16.00 Uhr

Telefon +49 6196 928-250

Machen Sie anderen eine Freude und verschenken Sie einen Gutschein unserer Versandbuchhandlung!

Gerne beraten wir Sie persönlich unter
Telefon +49 6196 928-250
E-Mail service@govi.de.