Labordoku

Labordoku

Dokumentation von Substanz- und Fertigarzneimittelprüfungen

249,00 EUR

 inkl. gesetzl. MwSt.
 
Autoren: Marliani, Achim , Ernst, Norbert

Fortsetzungswerk, CD-ROM, Updates erfolgen regelmäßig ca. zwei Mal pro Jahr kostenpflichtig in Form einer Update-CD-ROM


Lieferzeit: 1-3 Werktage

Auf den Merkzettel
Labordoku ermöglicht die Dokumentation der Prüfung von Ausgangsstoffen sowie von Fertigarzneimitteln und Medizinprodukten gemäß Apothekenbetriebsordnung.
 
Das Programm stammt aus der Praxis in einer öffentlichen Apotheke und birgt viele Details, die Ihnen die Dokumentation der Prüfung von Ausgangsstoffen und Fertigarzneimitteln / Medizinprodukten erleichtern. Das Labordoku-Programm ermöglicht z. B. die Kombination einer Prüfdokumentation mit Bilddaten – wie etwa externen Protokollen oder abfotografierten DC-Platten. Zusammen mit der eingebauten fortschrittlichen Signatur ist so eine absolut papierlose Dokumentation möglich.

DAC/NRF-Abonnenten können die enthaltenen DAC/NRF-Monografien und alternativen Prüfungen frei nutzen.

Die mittels der IR-Geräte der Firmen Hiperscan (apoident) und Bruker (Bruker alpha) prüfbaren Substanzen sind im Programm als solche gekennzeichnet und können problemlos mit den Messprotokollen der Geräte verknüpft werden. So ist auch hier eine papierlose Dokumentation in einem Programm möglich.

Das Labordoku-Programm stellt die perfekte Ergänzung zu Rezepturdoku-Programm dar. Selbstverständlich ist der nahtlose Austausch der Prüfdaten vom Labordoku-Programm ins Rezepturdoku-Programm gesichert. So sind Sie in Bezug auf Chargen und Verfalldaten der Ausgangsstoffe bei der Dokumentation Ihrer Rezepturen stets auf dem neuesten Stand.
 
 
Hinweis:
Im Grundumfang des Programmes ist eine Möglichkeit der fortgeschrittenen elektronischen Signatur, die den Anforderungen des §22 Abs. 2 Apothekenbetriebsordnung in Bezug auf die Dokumentation der Laborprüfungen entspricht, enthalten.
Die Möglichkeit einer qualifizierten elektronischen Signatur ist im Programm vorbereitet, wird aber für dieses Programm nicht angeboten. Sollte der Nutzer jedoch über eine Möglichkeit der qualifizierten elektronischen Signatur verfügen (z. B. durch das Programm Rezepturdoku zusammen mit dem Zusatzmodul „Qualifizierte Signatur“), so kann diese Signaturmöglichkeit ohne Weiteres auch im Labordoku-Programm genutzt werden.
 
 
Die wesentlichen Features des Labordoku-Programmes:
  1. Neu: Download der Caelo-Prüfzertifikate direkt aus dem Programm! Die Zertifikate brauchen so weder eingescannt noch in Papierform dokumentiert werden.
  2. Authentifikation mittels Fingerabdruck möglich
  3. Dokumentation der AMK-Rückrufe, der Abruf der Daten erfolgt dabei über den RSS-Feed der AMK.
  4. In Kooperation mit DAC/NRF sind alle Prüfvorschriften des DAC bereits hinterlegt und können von Abonnenten des DAC/NRF-Grundwerkes genutzt werden.
  5. Ebenso sind für DAC/NRF-Abonnenten die gesamten Vorschriften des DAC/NRF im Originaltext sowie der Farbteil direkt aus dem Programm heraus einsehbar.
  6. Zusätzlich sind die Vorschriften für die Spezialprodukte der Firmen Fagron, apomix, Dr. Wolff und Chiesi (Asche Basis) enthalten.
  7. Die mittels der IR-Geräte "Apoident" der Fa. Hiperscan bzw. "Bruker alpha" der Fa. Bruker prüfbaren Substanzen sind im Programm entsprechend gekennzeichnet und können so ebenfalls dokumentiert werden, auch papierlos!
  8. Einfache und schnelle Suche nach Substanzname und bis zu drei Synonymen.
  9. Alle Prüfvorschriften sind sehr einfach vom Benutzer erweiterbar. Auch neue Vorschriften können sehr einfach selbst angelegt werden.
  10. Einfacher Datenaustausch mit unserem Programm "Rezepturdoku", Chargen und Verfalldaten der geprüften Ausgangsstoffe werden an dieses Programm übergeben und stehen dann für die Rezepturdokumentation zur Verfügung.
  11. Berechnung von Korrekturfaktoren direktbei der Dokumentation der Prüfungen
  12. Eingebaute Möglichkeit der fortgeschrittenen elektronischen Signatur. Diese erfüllt die Anforderungen des §22 Abs. 2 der Apothekenbetriebsordnung und ermöglicht so eine papierlose Dokumentation.
  13. Möglichkeit der Anbindung von einzelnen Warenwirtschafts-Systemen, um Fertigarzneimittel-Daten sofort ins Programm zu importieren
  14. Sammel-Signatur von Fertigarzneimittel-Prüfungen
  15. Eine vorhandene Möglichkeit der qualifizierten elektronischen Signatur, z.B. aus unserem Programm "Rezepturdoku", kann genutzt werden.
  16. Zu jeder Dokumentation können ein Bild oder PDF eines externen Prüfprotokolls gespeichert werden. Dies ermöglicht zusammen mit der elektronischen Signatur eine völlig papierlose Dokumentation.
  17. Zu jeder Dokumentation können bis zu drei sonstige Bilder (z.B. von DC-Platten) gespeichert werden.
  18. Ansteuerung einer Kamera direkt aus dem Programm heraus möglich.
  19. Jede Prüfung kann auf Wunsch als Protokoll ausgedruckt werden.
  20. Auf Wunsch Ausdruck von wöchentlichen Sammelllisten.
  21. Die Dokumentation kann jederzeit unterbrochen, zurückgestellt und später dann wieder an diesem oder einem anderen Arbeitsplatz fortgesetzt werden.
  22. Wo möglich werden während der Eingabe schon sinnvolle Vorschläge für den Inhalt des Feldes gemacht. Dies spart erheblich Tipparbeit.
  23. Gefäßanhänger mit Chargennummer, Verfalldatum usw. können als Etikett auf Dymo- und Brother-Etikettendruckern ausgedruckt werden.
  24. Jederzeit schnelle Suche nach Substanznamen, Chargennummern, Verfalldaten usw.
  25. Auf Wunsch automatische wöchentliche Verfallkontrolle.
  26. Verfallene Substanzen können nachgeprüft und in der Laufzeit verlängert werden.
  27. Mehrere Auswertungen sind möglich: Nach Lagerorten, Verfall-Listen, Inventurliste, Gefahrstoff-Kataster.
  28. Aus der Dokumentation der Fertigarzneimittel-Prüfungen heraus kann bei Bedarf sofort eine Mängelmeldung an die AMK erzeugt werden.
  29. Datensicherungsfunktion eingebaut, auf Wunsch automatische Sicherung bei jedem Programmstart.
  30. Mehrplatz- und netzwerkfähig.
  31. Pro Apotheke nur eine Lizenz erforderlich.


Artikeldatenblatt drucken
Labordoku

Labordoku

Dokumentation von Substanz- und Fertigarzneimittelprüfungen

249,00 EUR

 inkl. gesetzl. MwSt.
 
Autoren: Marliani, Achim , Ernst, Norbert

Fortsetzungswerk, CD-ROM, Updates erfolgen regelmäßig ca. zwei Mal pro Jahr kostenpflichtig in Form einer Update-CD-ROM


Lieferzeit: 1-3 Werktage

Auf den Merkzettel
Labordoku ermöglicht die Dokumentation der Prüfung von Ausgangsstoffen sowie von Fertigarzneimitteln und Medizinprodukten gemäß Apothekenbetriebsordnung.
 
Das Programm stammt aus der Praxis in einer öffentlichen Apotheke und birgt viele Details, die Ihnen die Dokumentation der Prüfung von Ausgangsstoffen und Fertigarzneimitteln / Medizinprodukten erleichtern. Das Labordoku-Programm ermöglicht z. B. die Kombination einer Prüfdokumentation mit Bilddaten – wie etwa externen Protokollen oder abfotografierten DC-Platten. Zusammen mit der eingebauten fortschrittlichen Signatur ist so eine absolut papierlose Dokumentation möglich.

DAC/NRF-Abonnenten können die enthaltenen DAC/NRF-Monografien und alternativen Prüfungen frei nutzen.

Die mittels der IR-Geräte der Firmen Hiperscan (apoident) und Bruker (Bruker alpha) prüfbaren Substanzen sind im Programm als solche gekennzeichnet und können problemlos mit den Messprotokollen der Geräte verknüpft werden. So ist auch hier eine papierlose Dokumentation in einem Programm möglich.

Das Labordoku-Programm stellt die perfekte Ergänzung zu Rezepturdoku-Programm dar. Selbstverständlich ist der nahtlose Austausch der Prüfdaten vom Labordoku-Programm ins Rezepturdoku-Programm gesichert. So sind Sie in Bezug auf Chargen und Verfalldaten der Ausgangsstoffe bei der Dokumentation Ihrer Rezepturen stets auf dem neuesten Stand.
 
 
Hinweis:
Im Grundumfang des Programmes ist eine Möglichkeit der fortgeschrittenen elektronischen Signatur, die den Anforderungen des §22 Abs. 2 Apothekenbetriebsordnung in Bezug auf die Dokumentation der Laborprüfungen entspricht, enthalten.
Die Möglichkeit einer qualifizierten elektronischen Signatur ist im Programm vorbereitet, wird aber für dieses Programm nicht angeboten. Sollte der Nutzer jedoch über eine Möglichkeit der qualifizierten elektronischen Signatur verfügen (z. B. durch das Programm Rezepturdoku zusammen mit dem Zusatzmodul „Qualifizierte Signatur“), so kann diese Signaturmöglichkeit ohne Weiteres auch im Labordoku-Programm genutzt werden.
 
 
Die wesentlichen Features des Labordoku-Programmes:
  1. Neu: Download der Caelo-Prüfzertifikate direkt aus dem Programm! Die Zertifikate brauchen so weder eingescannt noch in Papierform dokumentiert werden.
  2. Authentifikation mittels Fingerabdruck möglich
  3. Dokumentation der AMK-Rückrufe, der Abruf der Daten erfolgt dabei über den RSS-Feed der AMK.
  4. In Kooperation mit DAC/NRF sind alle Prüfvorschriften des DAC bereits hinterlegt und können von Abonnenten des DAC/NRF-Grundwerkes genutzt werden.
  5. Ebenso sind für DAC/NRF-Abonnenten die gesamten Vorschriften des DAC/NRF im Originaltext sowie der Farbteil direkt aus dem Programm heraus einsehbar.
  6. Zusätzlich sind die Vorschriften für die Spezialprodukte der Firmen Fagron, apomix, Dr. Wolff und Chiesi (Asche Basis) enthalten.
  7. Die mittels der IR-Geräte "Apoident" der Fa. Hiperscan bzw. "Bruker alpha" der Fa. Bruker prüfbaren Substanzen sind im Programm entsprechend gekennzeichnet und können so ebenfalls dokumentiert werden, auch papierlos!
  8. Einfache und schnelle Suche nach Substanzname und bis zu drei Synonymen.
  9. Alle Prüfvorschriften sind sehr einfach vom Benutzer erweiterbar. Auch neue Vorschriften können sehr einfach selbst angelegt werden.
  10. Einfacher Datenaustausch mit unserem Programm "Rezepturdoku", Chargen und Verfalldaten der geprüften Ausgangsstoffe werden an dieses Programm übergeben und stehen dann für die Rezepturdokumentation zur Verfügung.
  11. Berechnung von Korrekturfaktoren direktbei der Dokumentation der Prüfungen
  12. Eingebaute Möglichkeit der fortgeschrittenen elektronischen Signatur. Diese erfüllt die Anforderungen des §22 Abs. 2 der Apothekenbetriebsordnung und ermöglicht so eine papierlose Dokumentation.
  13. Möglichkeit der Anbindung von einzelnen Warenwirtschafts-Systemen, um Fertigarzneimittel-Daten sofort ins Programm zu importieren
  14. Sammel-Signatur von Fertigarzneimittel-Prüfungen
  15. Eine vorhandene Möglichkeit der qualifizierten elektronischen Signatur, z.B. aus unserem Programm "Rezepturdoku", kann genutzt werden.
  16. Zu jeder Dokumentation können ein Bild oder PDF eines externen Prüfprotokolls gespeichert werden. Dies ermöglicht zusammen mit der elektronischen Signatur eine völlig papierlose Dokumentation.
  17. Zu jeder Dokumentation können bis zu drei sonstige Bilder (z.B. von DC-Platten) gespeichert werden.
  18. Ansteuerung einer Kamera direkt aus dem Programm heraus möglich.
  19. Jede Prüfung kann auf Wunsch als Protokoll ausgedruckt werden.
  20. Auf Wunsch Ausdruck von wöchentlichen Sammelllisten.
  21. Die Dokumentation kann jederzeit unterbrochen, zurückgestellt und später dann wieder an diesem oder einem anderen Arbeitsplatz fortgesetzt werden.
  22. Wo möglich werden während der Eingabe schon sinnvolle Vorschläge für den Inhalt des Feldes gemacht. Dies spart erheblich Tipparbeit.
  23. Gefäßanhänger mit Chargennummer, Verfalldatum usw. können als Etikett auf Dymo- und Brother-Etikettendruckern ausgedruckt werden.
  24. Jederzeit schnelle Suche nach Substanznamen, Chargennummern, Verfalldaten usw.
  25. Auf Wunsch automatische wöchentliche Verfallkontrolle.
  26. Verfallene Substanzen können nachgeprüft und in der Laufzeit verlängert werden.
  27. Mehrere Auswertungen sind möglich: Nach Lagerorten, Verfall-Listen, Inventurliste, Gefahrstoff-Kataster.
  28. Aus der Dokumentation der Fertigarzneimittel-Prüfungen heraus kann bei Bedarf sofort eine Mängelmeldung an die AMK erzeugt werden.
  29. Datensicherungsfunktion eingebaut, auf Wunsch automatische Sicherung bei jedem Programmstart.
  30. Mehrplatz- und netzwerkfähig.
  31. Pro Apotheke nur eine Lizenz erforderlich.


Artikeldatenblatt drucken
Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Bezahlung per Rechnung, PayPal oder Kreditkarte möglich.*

Wir akzeptieren

 

   

   

Liefer-/Versandkosten*

Gerne beraten wir Sie auch persönlich.
Montag - Donnerstag
von 8.00 - 17.00 Uhr
Freitag
von 8.00 - 16.00 Uhr

Telefon +49 6196 928-250

Machen Sie anderen eine Freude und verschenken Sie einen Gutschein unserer Versandbuchhandlung!

Gerne beraten wir Sie persönlich unter
Telefon +49 6196 928-250
E-Mail service@govi.de.