BtmSys 4.8

neue Daten nach dem Datenstand des Updates vom 01.07.2017
Stand der Daten: 15.11.2020


Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Informationen werden ausschließlich für Abonnenten von BtmSys erarbeitet und bereitgestellt.

ACHTUNG! Wir empfehlen ab sofort Bestandsänderungen von Flüssigkeiten nicht mehr in "Millilitern" sondern in "Stück" zu buchen.
Die BtMVV sieht keine Möglichkeit vor, abgeteilte Flüssigkeiten (außer im Rahmen einer Behandlung) in "ml" zu buchen.
Wir haben daher alle betroffenen Karteikarten/Einträge in Stückzahl-Dokumentation umgeändert und beschreiben hier, wie Sie Ihre Dokumentation entsprechend anpassen.
Das Passwort für das PDF finden Sie im Programm BtMSys bei Hilfe --> Hilfe zur Neuaufnahme von BtM.



Für die Neuaufnahme der Daten aus dem Internet steht eine Gesamt-Datei zum Download mit allen neuen Daten bereit.

Daten automatisch in das Programm übernehmen

Öffnen Sie das Programm und wählen Sie:
  • Datenpflege --> BtM-Stammdaten: Neuaufnahme aus Update oder online --> Btms aus direktem Internetzugriff.
  • Bestätigen Sie bitte die Meldung, dass Sie die Datei herunterladen wollen, mit Ja.
  • Bestätigen Sie auch die Meldung "Aktuelle Daten erfolgreich geladen" ebenfalls mit Ja.
  • Nun wird die aktuelle Liste angezeigt.
  • Wählen Sie das gewünschte BtM anhand des Namens oder über die PZN-Suche aus, klicken Sie den Eintrag doppelt an oder bestätigen Sie ihn mit der Enter-Taste. Die Einzelansicht erscheint, Sie können den Datensatz nun speichern.

Achtung: Doppeleinträge vermeiden!
Um versehentliche Doppeleinträge zu vermeiden, muss das Speichern jeder Neuaufnahme mit "Ja" bestätigt werden.
Überprüfen Sie vor einer Neuaufnahme aus obigen Listen unbedingt, welche Betäubungsmittel in Ihrem Programm schon vorhanden sind! Nutzen Sie dazu einfach die Liste in der Funktion 'Präparate-Info' von BtmSys. Sie vermeiden so irritierende Doppeleinträge!

Mehrfachaufnahmen hintereinander sind möglich:
Markieren Sie hierzu mehrere Einträge in der Liste durch gleichzeitiges Drücken der Shift-Taste. Bestätigen Sie die Auswahl mit der Enter-Taste. Die Einträge werden nun nacheinander zum Speichern vorgeschlagen und müssen nur noch mit "Ja" bestätigt  werden.


Was tun, wenn kein Internetzugriff von BtMSys aus möglich ist?


Falls vom Programm aus direkt keinen Internetzugriff möglich ist, können Sie die Datei hier herunterladen und von Hand auf dem Rechner, auf dem BtMSys installiert ist, abspeichern.
Klicken Sie mit der rechten (!) Maustaste hier auf Download und speichern Sie die Datei unter dem voreingestellten Namen auf Ihrem Datenträger/Rechner ("Ziel speichern unter").

Öffnen Sie das Programm.
  • Wählen Sie Datenpflege --> BtM-Stammdaten: Neuaufnahme aus Update oder online --> Btms aus gespeicherter Internet-Datei.
  • Ein Auswahlfenster öffnet sich. Wählen Sie die von Ihnen heruntergeladene Datei aus (Doppelklick). Die aktuelle Liste wird angezeigt.
  • Wählen Sie das gewünschte BtM anhand des Namens oder über die PZN-Suche aus, klicken Sie den Eintrag doppelt an oder bestätigen Sie ihn mit der Enter-Taste. Die Einzelansicht erscheint, Sie können den Datensatz nun speichern.

Hinweis zu Cannabisblüten

Zur Vereinfachung der Suche haben die Bezeichnungen aller Cannabisblüten-Karteikarten folgenden Aufbau:

"Cannabis [Sortenbezeichnung] [Darreichungsform]". Als Darreichungsform werden entweder Blüten oder Granulat angegeben.

Die von uns bereitgestellten Karteikarten der verschiedenen Cannabisblüten werden ohne PZN und Menge zur Verfügung gestellt. Diese Maßnahme wurde erforderlich, da der Markt mittlerweile sehr unübersichtlich geworden ist und in regelmäßigem Abstand neue Lieferanten bestehender Sorten hinzukommen.

Sie finden daher in BtmSys alle Cannabisblüten nur noch unter der Sortenbezeichnung und
nicht mehr unter der PZN.

Nach dem Import der Kartei können Sie selbstständig die von Ihnen genutzten PZN ergänzen:
  • Klicken Sie dazu auf Datenpflege --> Datenänderung manuell   und
  • suchen Sie die Karteikarte der von Ihnen gewünschten Cannabissorte mittels ihrer Bezeichnung.
  • Klicken Sie doppelt auf die Karteikarte, geben Sie anschließend die benötigten Daten der Packunggröße und PZN ein und schließen Sie den Vorgang mit "Speichern" ab.
Von nun an finden Sie die gewünschte Karteikarte auch unter der gespeicherten PZN.

Ältere Stammsätze wurden bereits mit den Programmupdates ausgeliefert. Sie können in dem Programm über Neuaufnahme --> Update  aufgenommen werden.

Neue PZN zu bereits bestehenden Datensätzen

Nutzen Sie bitte zur Anpassung Ihrer Daten die Programmfunktion

Datenpflege --> Datenergänzung aus Update oder online.
 

Für Vollständigkeit und Richtigkeit wird keine Gewähr übernommen. Zuletzt bearbeitet am 15.11.2020
 
© Govi (Imprint) in der Avoxa - Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Zum Serviceprogramm